Montag, 13. August 2012

Grrrr Ovi!

Gestern ist mir bei der Ovi der rechte Greiferfaden gerissen. Also neu eingefädelt, wieder gerissen. Nochmal und nochmal, immer wieder gerissen. Dann habe ich alle Fäden nochmal gefädelt, dann ist mir der linke Greiferfaden grissen. Ich habe die Maschine dann drei Mal komplett (und in der richtigen Reihenfolge) neu eingefädelt, immer wieder reißt einer der beiden Fäden, ich verzweifle noch!
Heute Abend werde ich dann mal die Nadeln austauschen, wobei ich ja noch nicht wirklich viel damit gemacht habe... ich kann mir eigentlich nicht erklären, warum sie jetzt schon so eine Macke hat. Fussel habe ich auch schon alle weggemacht!
Oder habt ihr eine Idee?

Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. neue nadeln ausprobieren ist nie falsch. hattest du einen nadelbruch vor kurzem?manchmal ist in der platte ein mini cut und dort hängt der faden dann und reisst. probier auch mal ein anderes garn.. gibt leider so viele gründe... ich hoffe es klappt bald wieder alles!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Na das würde mich auch mal interessieren.
    Ich habe nämlich seit ein paar Wochen das gleiche Problem.
    Nadeln habe ich auch schon getauscht.
    War auch nicht besser.

    lg nicole

    AntwortenLöschen
  3. Oh das hatte ich auch schon. Und nach dem 10 mal fädeln oder so ging es plötzlich wieder aber ich habe keine Ahnung wo der Fehler lag...Ich hoffe du findest eine Lösung.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. ... es ist leider die berühmte Nadel im Heuhaufen...
    *DrückdieDaumen
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt ein bestimmtes Garn, das reißt bei mir IMMER!!!!
    Das bekommen die Kinder zum Handnähen und für mich nur noch das gute Troja, Amann...oder besseres! Kleine Grate in der Stichplatte kann man vorsichtig mit 1000er Metallschleifpapier selbst polieren. Hoffentlich hast Du bald das Problem gelöst!!Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir reisst der faden, wenn ich beim "faden hochholen" nicht aufpasse und die fäden flasch geordnet durch die platte ziehe.... klingt seltsam, gell?
    also: wenn der linke greiferfaden hinter dem rechten greiferfaden zu liegen kommt, gehts nicht :(

    alles andere wurde schon gesagt...

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht aus Versehen den Rollsaumhebel umgelegt und nun ist die Fadenspannung am Greifer zu hoch? Bei meiner geht das dann automatisch.
    Oder überhaupt an der Fadenspannung was verstellt?

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin einer Meinung mit Minerva Hühnerhaufen....sobald die Fäden zum Schluß falsch übereinanderlegen,geht gar nichts mehr und der Faden reißt!!!
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen