Mittwoch, 21. März 2012

Wendebeanie

Luisas Wintermützen sind zu dick und nur eine dünnere Mütze vom letzten Jahr passt noch... also musste endlich mal ein Beanie her... 
Weil diese Raffung an der Rückseite aussah, wie Omas Badekappe, habe ich sie wieder rausgemacht. So fällt die (der, das?) Beanie auch schöner, finde ich. Auf den unteren Fotos sieht sie so "unschlapp" aus. In Echt hängt sie aber, wie so ein Beanie hängen sollte. ;-)


Liebe Grüße


Beanie passt super zur TinkaBella!




Kommentare:

  1. Super Idee mit dem wenden! Meine Tochter hat heute eine normale Mütze mit Umschlag ohne den Umschlag getragen, da habe ich auch zu dir gesagt da sollten wir lieber ein Beanie nähen das sieht dann besser aus!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Die Mütze ist sehr schön!!! Guck mal bei FB, da gibts ein tolles Ebook für Wichtelmützen und Beanies. Die sind auch total schön und superschnell genäht!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Du hast recht. Die Wintermützen sind zu warm. Also werde ich wohl auch mal den Beanie-Schnitt rausholen müssen.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt ein schönes Mützchen und die Madita ist auch klasse.
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen
  5. ...immer wenn ich so süße neue Beanies sehe, kribbelt es mir in den Fingern. Wir brauchen auch mal wieder Neue.
    LG, Kristina

    AntwortenLöschen